Seminar "Modul A: Systemisches Handwerkszeug - Konzepte, Methoden, Vorgehen und Haltungen in der Profession"

Veranstaltungsdaten
Veranstaltungsnr.: 43513100
Lerndauer 3 Tag(e)
Zielgruppe
Personalverantwortliche, Personalentwickler, Trainer und alle, die in ihrem beruflichen Umfeld systemische Kompetenz benötigen; Organisationsentwickler, Leiter Vertriebssteuerung/Marketing, Projektleiter für zukunftsweisende Vertriebsprojekte (z.B. VDZ)
Veranstaltungsziele
Die Qualifizierung richtet sich an Mitarbeiter, die systemische Kompetenz für ihre Arbeit in Veränderungs-/Coaching- und Trainings-) Projekten als Steuerungsgröße entwickeln wollen.
Inhalte
Die Methodik und Lernphilosophie orientiert sich an folgenden Fragestellungen:
  • Wie organisiere ich mich angesichts neuer und komplexer Problemstellungen?
  • Welchen Mehrwert haben systemische Perspektiven als Leitorientierung?
  • Welchen Unterschied machen systemische Herangehensweisen im konkreten Berufskontext z.B. als Projektleiter, Trainer, Coach?
  • Wie kann man bei nicht kontrollierbaren Rahmenbedingungen Handlungsfähigkeit herstellen?
  • Welche Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten hat wer im Gesamtprozess?
  • Wie können Menschen mitgenommen und beteiligt werden?

Modul A - Systemisches Handwerkszeug: Konzepte, Methoden, Vorgehen und Haltungen in der Profession
  • Grundannahmen der systemischen Arbeit
    • Die Perspektive der Vernetzung
    • Was ist ein System?
    • Grunddesign und Beratungsebenen
  • Systemisches Methodenrepertoire Arbeiten mit Hypothesen
    • Systemische Interventionen
    • Zirkuläres Verknüpfen
    • Systemzusammenhänge herstellen
    • Umdeuten (Refraiming)
    • Systemisches Spekulieren
  • Haltungen des Beraters Balance-Dimensionen
    • Wertschätzung durch Unterstützung und Provokation
    • Dimensionen der Verantwortung
  • Kollegiale Beratung in der Praxis
    • Eigene Anliegen
    • Organisationsthemen
Referent/-in

Renate GöttertDipl.-Kauffrau, Abteilungsleiterin PE Fach- und Führungskräfte, Sparkassenakademie Baden-Württemberg


Carmen VilsmeierBereichsleiterin Ausbildung & Personal- und Managemententwicklung, Sparkassenakademie Bayern

Besonderer Hinweis
Vertiefungsmodule als Plattform für die systemische Arbeit und das gemeinsame Lernen werden regelmäßig angeboten(Optionales Angebot mit weiteren Referenten und Schwerpunktthemen z.B. Systemische Methoden in Veränderungsprozessen, Organisationsaufstellungen und Umfeldanalysen).
Durch den Besuch der Präsenzmodule sowie der Teilnahme an virtuellen Lernmethoden (z.B. Webinare und Skype-Konferenzen) erwerben Sie Credits, die Ihnen eine Zertifizierung zum systemischen Berater ermöglichen.

Die Bildungsmaßnahme ist ein Kooperationsangebot der Sparkassenakademien Baden-Württemberg und Bayern. Der Durchführungsort für Modul A ist Landshut.
Das Basismodul 1 beruht auf den Modellen des isb Wiesloch.
Termine und Preise
Termin  
30.06.2022 (10:00 Uhr) - 02.07.2022 (13:00 Uhr)
Landshut, Preis: 1.200,00 EUR
29.06.2023 (10:00 Uhr) - 01.07.2023 (13:00 Uhr)
Landshut, Preis: 1.200,00 EUR
Oder für einen zukünftigen Termin vormerken
Auch Inhouse möglich:Hier anfragen
Kontakt
Teilnehmerstimmen

"Super gefallen hat mir der Mix aus Theorie und Übungen - super Dozentinnen - viel Spaß"

"persönlich - beruflich - fachlich - super"

"Der Stoff wurde sehr praxisorientiert vermittelt"

"die 3 Tage waren sehr wertvoll"
Warnung
Um auf das Veranstaltungsportal zugreifen zu können muss in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten oder wenden Sie sich an den IT-Ansprechpartner in Ihrem Institut.